Als Sportler/-in brauchst du Eier!

30/1/2020

"Eier, wir brauchen Eier!"

Dieses berühmte Zitat von Oliver Kahn kennt fast jeder. Oliver Kahn brachte diesen Spruch im legendären Bayern/Schalke-Spiel, das 0:2 für die Bayern ausging. Im eigentlichen Sinne meinte Oliver Kahn wohl nicht das Nahrungsmittel "Ei", jedoch hatte er auch in dieser Hinsicht recht. Wir sagen euch warum.

Grundlegend ist es für den Menschen wichtig über seine Ernährung die Hauptbestandteile Fette, Kohlenhydrate, Proteine (Eiweiße) und Ballaststoffe aufzunehmen. Je nach sportlicher Aktivität wird der Körper extrem beansprucht und an Leistungsgrenzen gebracht. Besonders beim Muskelaufbau, der viele Proteine benötigt, kann das Ei mit seinen Nährwerten glänzen. Das Ei besitzt nämlich eine hohe biologische Wertigkeit der Proteine, denn Protein ist nicht gleich Protein!

Die biologische Wertigkeit (BW) gibt an wie gut ein Nahrungsprotein in körpereigenes Protein umgewandelt werden kann. Als Referenzwert für die Beurteilung dieses Maßstabs wird das Hühnerei mit einem Wert von 100 angenommen. Je höher also die Wertigkeit ist, desto besser kann das Protein umgewandelt werden. FunFact! Durch Kombinationen mit anderen Lebensmitteln kann der Wert sogar höher als 100 sein. Das Ei kann z.B. in Kombination mit Kartoffeln auf einen Wert von 136 kommen. Wie ist das möglich? Ganz einfach! Neben der BW zählt unter anderem das Aminosäuremuster des Proteins. Die Kartoffel hat lediglich eine BW von 73, kann jedoch durch ein gutes Aminosäuremuster punkten.

Was bringt Dir nun dieser Blog? Zunächst einmal nur Wissen über Ernährung, Nährwerte, Biologische Wertigkeiten, Aminosäuren und mit Glück noch etwas Unterhaltung. Solltest Du allerdings dem untenstehenden Link folgen, gelangst du zu unseren Stallbesitzern und findest in der Karte einen in deiner Nähe. Füllst du dann das Buchungsformular aus, erhälst du jeden Monat Eier von mein-huhn.eu. Denn für eine ausgewogene Ernährung "brauchst du Eier"!

https://www.mein-huhn.eu/huhnerstall-buchen